Mäuseplage bringt Bauern hohe Verluste
2020Sommertour 19

MdL Tischner mit Experten in der Agrargenossenschaft Pölzig unterwegs

Pölzig/Hirschfeld. Die gegenwärtige Mäuseplage bringt den Bauern regional und überregional hohe Verluste. In der Agrargenossenschaft Pölzig e.G. erfährt MdL Christian Tischner am fünften Tag seiner aktuellen Sommertour, dass auch hier wegen geschützter Tierarten wie dem Feldhamster keine Mäusebekämpfung stattfinden dürfe. Eine prekäre Situation, wie Geschäftsführerin Cornelia Köhler weiß: "Die Mäuse fressen die Saat für die nächste Ernte 2021 und wir dürfen nichts dagegen unternehmen." 900 Hektar Land bestellt das Agrarunternehmen, hält 150 Kühe und am Standort Hirschfeld die Schweinemast für 2700 Tiere, inklusive Biogasanlage. 18 Mitarbeiter beschäftigt dieser Landwirtschaftsbetrieb, der zudem über Absatzprobleme durch Schlachthofschließungen und weitere Flächenbegrenzungen durch Landaufkäufe von Handelsriesen berichtet.

2020Sommertour 18