Lottomittel für Hochdruckpumpe
2020Sommertour 4 1

Feuerwehrverein Kleinreinsdorf kritisiert Ausstattung der Wehren in Thüringen

Kleinreinsdorf. Dass die im Landwirtschaftsministerium beantragten Lottomittel für eine Hochdruckpumpe in Höhe von 6.000 Euro gezahlt worden sind, ist auch für MdL Christian Tischner ein Grund zur Freude, hat er doch das Vorhaben für die Feuerwehr im ländlichen Raum tatkräftig unterstützt. Durch Lieferschwierigkeiten werde sich der Einbau noch etwas verzögern, wie er beim Vereinstreff in Kleinreinsdorf während seiner Sommertour erfuhr. Tischner begleitet die Feuerwehren seines Wahlkreises mit großem Engagement. "Ich schätze die hohe Einsatzbereitschaft und hundertprozentige Verlässlichkeit der Feuerwehrmänner", betont er. Die Kleinreinsdorfer haben 29 aktive Kameraden und 12 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Vor vier Jahren haben sie eine Sportgruppe gegründet, um sich fit zu halten. Jeden Montag treffen sie sich zum Radfahren, zu Gymnastik und Rückenschule. Kritik üben die Kleinreinsdorfer an der Ausstattung der Kameraden und der Technik. In Sachsen, so argumentieren sie, gebe es 85% Förderung für die Anschaffungen von Technik und Erhaltung der Gebäude sowie eine Entschädigung pro Einsatz. Nicht zufrieden sind sie darüber hinaus mit der Feuerwehrrente: Verstirbt ein Kamerad vor Erreichung der Rente, ist diese weg und eine Auszahlung an die Hinterbliebenen nicht möglich. Das, so meinen sie im Gespräch mit dem CDU-Landespolitiker, müsse nachgebessert werden.