Erfolgsgeschichte bei 1A Tapes GmbH
2020Sommertour 20

Vor 19 Jahren in einer Garage als Alleinkämpfer gestartet

Korbußen. Erst im April dieses Jahres zog die "1 A Tapes GmbH" in ihren neuen Standort im Gewerbegebiet Korbußen ein. Direkt an der A 4 bietet das 15 000-Quadrameter-Firmengelände mit 3500 Quadratmeter bebauter Fläche optimale logistische und Arbeitsbedingungen. Vor 19 Jahren gründete der Hersteller moderner Markierungs- und Bodenleitsysteme die Firma als Einzelunternehmen: "In einer Garage in Bad Köstritz habe ich angefangen", sagt Geschäftsführer Andreas Weiske beim Arbeitsbesuch des CDU-Landtagsabgeordneten Christian Tischner im August, der die Entwicklung des Unternehmens sichtlich beeindruckt verfolgt. Heute beschäftigt "1 A Tapes" 37 Mitarbeiter und einen Lehrling. Hochwertige Bodenmarkierungen und Leitsysteme, Antirutsch- und Markierungsbänder - jene mit der Aufschrift "Bitte Abstand halten" dürften gegenwärtig der meistgefragte Artikel sein - stellt die innovative Firma her. Der Vertrieb läuft über ein Netzwerk von Fachhändlern, über Kataloge und natürlich Internet. Trotz der Corona-Krise erwartet das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 5 Millionen Euro. Für Christian Tischner ein Mittelständler, der die Wirtschaft des Wahlkreises ohne Frage bereichert.