Badespaß mit Einschränkungen
2020Sommertour 29

Ronneburg. Im Ronneburger Sommerbad geht es um die künftige Finanzierung der kommunalen Sport- und Erholungseinrichtung. "Wir dürfen das Wasser nicht mehr in den Bach einleiten, es muss in der Kanalisation entsorgt werden, was die Kosten enorm erhöht", erklärt Bürgermeisterin Kriemhild Leutloff (CDU). Die künftige Finanzierung der Sport- und Erholungseinrichtung ist eine andauernde Herausforderung für die Stadt Ronneburg. Insgesamt rechnet die Stadt mit einem jährlichen Zuschussbedarf von rund 250 000 Euro in diesem Jahr. Zudem werde man voraussichtlich mindestens ein Drittel weniger Einnahmen wegen des Corona-Lockdowns haben. Angesichts der vielen Badegäste die nach Ronneburg kommen, fordert Bürgermeisterin Leutloff (CDU), dass dies auch in den Zuweisungen des Freistaates berücksichtigt wird.